meta name="p:domain_verify" content="dae0e643c6144ca78c9043fcc9adee8a"/> Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/7/b/5/pidufos-welt.de/httpd.www/wp-content/plugins/wordpress-23-related-posts-plugin/init.php on line 440

Kartoffelklöße im Kochbeutel #selbstgemacht #rezept #clevereIdee #schnell #lecker #aufVorrat

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/7/b/5/pidufos-welt.de/httpd.www/wp-content/plugins/wordpress-23-related-posts-plugin/init.php on line 215 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/7/b/5/pidufos-welt.de/httpd.www/wp-content/plugins/wordpress-23-related-posts-plugin/recommendations.php on line 264

Meine Kinder lieben Kartoffelklöße, da diese aber immer viel Arbeit und Vorbereitung im Vorfeld bedeuten und es bei uns immer schnell gehen darf, bereite ich diese vor und friere sie ein. Dann kann ich bei Bedarf die benötigte Menge entnehmen.Ich mache gerne die Klöße direkt im Herbst, wenn es bei unserem Bauern die mehligen Kartoffeln direkt vom Hänger gibt.

 

Zutaten

  • 1,5 kg Kartoffeln (mehlig) – ich nehme Laura, direkt vom Bauern
  • 4 Eier
  • 200 g Speisestärke
  • Salz
  • Muskatnuss

Kartoffeln in der Schale im Dampfdrucktopf für 15 Minuten weich kochen. Du hast keine Dampfdrucktopf, dann mit koche die Kartoffeln herkömmlich im Topf. Wenn die Kartoffeln weich sind, die Kartoffeln pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Masse auskühlen lassen.

Nun die Eier und die Kartoffelstärke zu der Masse geben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Aus dem Teig eine große Rolle formen und in 16 gleiche Teile zerteilen und daraus Kartoffelklöße formen.

Je einen Kloß in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Gefrierklipp verschließen.

Nun kannst du die Klöße einfrieren und bei Bedarf kochen.

Hast du es ausprobiert? Wie hat es geklappt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.