meta name="p:domain_verify" content="dae0e643c6144ca78c9043fcc9adee8a"/> Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/7/b/5/pidufos-welt.de/httpd.www/wp-content/plugins/wordpress-23-related-posts-plugin/init.php on line 440

Neue Wege im Garten

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/7/b/5/pidufos-welt.de/httpd.www/wp-content/plugins/wordpress-23-related-posts-plugin/init.php on line 215 Deprecated: Function create_function() is deprecated in /customers/7/b/5/pidufos-welt.de/httpd.www/wp-content/plugins/wordpress-23-related-posts-plugin/recommendations.php on line 264

Am Freitag Abend war ich zum zweiten bei einem Super Event im Bauhaus Speyer. Dort wird regelmäßig zur Womens Night geladen und in lockerer Atmosphäre kannst du tolle Sachen bauen.Letztes Jahr war ich allein, was aber überhaupt kein Problem ist. Dort triffst du viele Frauen, die fast alle zusammen bei guter Stimmung bauen und werkeln wollen. Und selbstverständlich sorgen die Bauhaus Mitarbeiter nicht nur dafür, dass alle am Ende was tolles gebaut haben, nein mit einer Cocktailbar und einem leckeren Buffett ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Letztes Jahr habe ich mir aus den vielen angebotenen Projekten den Erdbeerturm ausgesucht. Aus einem großen Plastikrohr haben wir in kürzester Zeit diesen tollen Hingucker in unsere Lounge gezaubert.

Jedes Loch ist mit einer Erdbeerpflanze gefüllt und lässt mich fühlen, als wäre ich im Schlaraffenland.

Durch das eingebaute Bewässerungsrohr lassen sich die Pflanzen wunderbar einfach gießen.

Wer hat sich denn da schon wieder ins Bild geschummelt, alter Schlawiner 😉

Das zweite Projekt vom letzten Jahr ist dieser Blumenturm. Die einzelnen Töpfe sind an einen Metallstab befestigt. Dieses Jahr habe ich viele Bienenblumen eingesät, die auch schon eifrig kommen, wie du siehst.

Es gab die Möglichkeit, die Blumentöpfe zu bemalen, aber darauf habe ich verzichtet, weil ich finde, so passen sie viel besser zu uns und unserem Garten.

Tja und dieses Jahr war ich mit meiner Freundin Anke da. Wir hatten viel Spaß an diesem Abend. Für zwei Projekte haben wir uns entschieden.

Als erstes haben wir Wegweiser für den Garten gemacht, nicht das sich am Ende noch jemand in unserem großen Garten verläuft 😉 .

Als erstes wurden dafür Bretter in Stücke gesägt, ich habe mich für 6 Schilder entschieden, mit Bleistift den Text vorskizziert, damit ich die Bretter in die richtige Größe gesägt habe. Dann habe ich mit einem kleinen Bunsenbrenner zuerst die Schrift ins Brett gebrannt und dann mit einem Unkraut-Flammenwerfer das Brett geflämmt. Ein 2 m langer Holzpfahl wurde auch noch geflämmt. Damit war ich im Bauhaus mit den Vorarbeiten für meinen Wegweiser fertig, zusammen gebaut wurde er im heimischen Garten.

Als nächstes Projekt kam ein Insektenhotel dran. Dafür mussten wir uns 6 verschieden große, schon vorgesägte Bretter nehmen, mehrere kleine Holzklötze und einen großen Stein für das Innenleben. In die Holzklötze wurden verschieden große Löcher gebohrt und es gab noch Schilfrohr, um die Lücken auszufüllen.

Aus diesen Teilen haben wir dann mit der Hilfe des Bauhaus Filialleiter dieses tolle Inseketenhotel zusammen gezimmert. War gar nicht so einfach, gerade das Dach hat seine Tücken, die eine oder andere ist schier dran verzweifelt, aber zusammen haben wir es dann geschafft.

Da mir der geflämmte Stil bei dem Wegweiser so gut gefallen hat, habe ich zu Hause auch “Bees Home” noch passende gestaltet, weil wir auch das Insektenhotel erst in unserem Garten komplett fertig gestaltet haben.

So und jetzt steht es bei uns im Garten und wartet darauf, erobert zu werden.

Hinter der Trockenmauer macht es sich doch richtig gut, oder?

Ich bin immer wieder begeistert von der Womens Night, wenn es so eine Veranstaltung in der Nähe gibt, du keine Angst vor dreckigen Händen und kleinen Blessuren hast, dann gehe unbedingt mal hin, es lohnt sich. Die komplette Veranstaltung ist kostenfrei, du musst dich nur anmelden und einen Platz ergattern.

Am Freitag waren ca 150 Ladies da, die meisten hatten riesigen Spaß. Einigen war leider nicht bewusst, dass sie sich beim Heimwerken dreckig machen können, aber dafür haben sie die Cocktails umso mehr genossen. Auch wenn nicht alle Stücke perfekt geworden sind, alles ist selbst gemacht und hat unheimlich viel Spaß gemacht.

 

4 Comments on “Neue Wege im Garten

  1. Leider gibt es sowas bei uns in der Nähe nicht, aber deine Projekte die du umgesetzt hast sehen Klasse aus, und das sich in dem einen Bild bei dir der Schlawiner eingeschlichen hat kommt mir bekannt vor, ist bei uns auch ab und ab 🙂
    Wünsche dir einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße leane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.