Schlagwort: Advent

Gedanken im Advent

Bei uns ist und war in letzter Zeit ne Menge los und ich habe für mich mal wieder gemerkt, wie wichtig doch wahre Freunde im Leben sind und dass schwierige Situationen doch sehr dabei helfen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Wichtig sind Menschen, die dich am Boden nicht noch treten, sondern solche, die dich stützen und darauf achten, dass du gar nicht bis zum Boden fällst, die mit dir reden und nicht über dich. Die verstehen, auch du bist ein Mensch, machst Fehler, bist nicht vollkommen, stehst bisweilen unter starkem Druck, überlegst nicht jedes Wort.

Da gibt es den Freund der drei Stunden An- und Abfahrt in Kauf nimmt, um dir bei der Beerdigung zur Seite zu stehen.

Oder die Freundin die einfach nur so anruft und fragt, „Wie geht’s dir?“, die dir einfach zuhört .

Es gibt Menschen, die begleiten dich schon ein Leben lang, andere seit der Geburt deiner Kinder, manche ein paar Jahre, wiederum andere erst seit kurzem und sind schon ein besonderer Wegbegleiter, den ich nicht mehr missen möchte. Sie helfen mir über die Nieten und Enttäuschungen des Lebens hinweg, die meinen Weg gekreuzt haben.

Ich bin sehr dankbar und demütig, solche Freunde zu haben, die mich in schwierigen Momenten stützen und auffangen, denen ich nicht egal bin, die fragen wie es mir wirklich geht und die nicht nur gut hören wollen.

Danke, dass es euch für mich gibt, ihr seid unersetzbar.