Osterlämmer nach altem Traditionsrezept #Bäckergeheimnis #Familie

Ein großer Schatz, den mir mein Papa hinterlassen hat, ist ein kleines unscheinbares Büchlein ….

Mein wertvoller Schatz vom Papa

aber diese Büchlein, oder eher Heft hat es in sich, darin sind alle Rezepte, die mein Papa seit seiner Lehrzeit gesammelt hat, handschriftlich vermerkt. So langsam fällt es auseinander, deswegen blättere ich nur noch selten in dem Heftlein, aber zusammen mit meinem Papa habe ich vor Jahren schon mein eigenes Backbuch angelegt, zusammen mit Anmerkungen, Kniffen und Tricks, damit die Rezepte so gelingen wie bei Papa und Opa.

Ein Rezept, für das die Kunden von weit her an Ostern zu uns kamen, sind die Osterlämmer aus Biskuit. So zart und sanftig, da durften an einem Karsamstag schon gerne mal so 500 Stück in den Backofen hüpfen. Alle von Hand gebacken, die Eier einzeln aufgeschlagen und mit Zucker schaumig gerührt.

Die Formen stammen teilweise noch von meinem Opa, die sind über 100 Jahre alt, auch so ein Schatz, den ich von meinem Papa bekommen habe.

Altes Rezept von meinem Papa für Biskuit Osterlämmer

Du brauchst für eine zartes Lämmchen folgende Zutaten:

  • 10 Eier
  • 400 g Zucker
  • 400 g Mehl

Rechne pro kleiner Form 2 Eier und pro großer Form 3 Eier.

Zubereitung

Schlage die Eier zusammen mit dem Zucker schaumig auf. Die Masse muss weiß/cremig sein, das dauert bis zu 30 Minuten, nicht zu schnell und zu kurz schlagen, sonst fallen dir die Lämmer zusammen.

Schön weiß aufschlagen, mind. 30 Minuten, nicht zu schnell

Gebe nun das gesiebte Mehl zu der Eier/Zuckermasse und hebe das Mehl vorsichtig unter. Ich mache dies mit der Hand, damit ich die Luft nicht rausschlage.

Gesiebtes Mehl zur Eier-Zuckermasse

Das Mehl wurde vorsichtig untergehoben

Die Förmchen sprühe ich mit Trennfett ein, dann lösen sich die Lämmchen wunderbar aus der Form.

Die Förmchen sind gefettet

Nun die Formen zu 2/3 mit dem Teig füllen, nicht mehr, da der Teig gut aufgeht.

2/3 sind die Förmchen gefüllt

Bei 200° Ober- und Unterhitze wandern die Förmchen für ca. 30 Minuten in den Backofen. Nach 20 Minuten schaue ich immer nach, ob sie oben nicht zu dunkel werden, sonst decke ich mit Alufolie ab.

Wenn du oben auf die Lämmchen drücken kannst, ohne das es noch quietscht, dann sind sie fertig.

Was gibt es bei dir traditionell zu Ostern? Auch Lämmchen oder hast du eine andere Familientradition?

2 Comments on “Osterlämmer nach altem Traditionsrezept #Bäckergeheimnis #Familie

  1. Lecker, deine Lämmchen! Bei uns gibt es traditionell einen riesigen Hefezopf. Und selbst gemachten Eierlikör. 😉

    XOXO

    Sissi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.