Ist gesunde Ernährung teuer? #tipp #ernährung #regionaleküche

Oft höre ich in meiner Ernährungsberatung:

Ich würde mich ja gerne gesünder ernähren, weg von den Fertigprodukten kommen, aber mit dem mir zustehenden Budget ist es nicht zu machen. Da reicht es nicht für frisches Gemüse.

Der erste Tipp den ich dann gebe:  Jetzt schreibst du mal einen Monat lang genau auf, wofür du dein Geld ausgibst, egal was, schreibe jeden Cent detailliert auf.

Dann schaue ich mir alles zusammen mit meinem Klienten an, wohin das Geld geht und in den meisten Fällen, können wir zusammen eine Lösung finden.

Fertigprodukte und Zusatzprodukte sind nicht nur teuer, sie belasten den Körper und manchen wird nachgesagt, Krankheiten auszulösen.

Ich möchte dir heute mal ein paar Ideen mit auf den Weg geben, wie du dich lecker und gesund ernähren kannst, auch wenn nur ein kleines Budget da ist.

  • Kaufe regionale, saisonale Lebensmittel, d.h., gehe in den Supermarkt, auf den Wochenmarkt oder zum Bauern vor Ort, kaufe was in deiner Region angebaut wird. Mein Bauer bietet z.B.  oft Erdbeeren, die nicht so schön sind, viel günstiger an, damit ich Marmelade daraus kochen kann. Diese Erdbeeren sind nicht verdorben, entsprechen halt einfach nicht der Norm und dem Aussehen und lassen sich deswegen schlechter verkaufen. Regional und saisonal ist nicht nur für die Umwelt viel besser, weil die Produkte nicht von sonst wo her aus der Welt gekarrt werden, es ist in der Regel auch viel günstiger, weil nicht so große Vertriebswege dazwischen liegen.
  • Koche aus frischen Produkten selbst, mittlerweile findest du im Internet so viele leckere Rezepte, einfach mal inspirieren lassen und ausprobieren. Selbst kochen, mit Zutaten, die Oma schon kannte, spart ne menge Geld. Zusatzprodukte und Tütchen kannst du dir sparen, Geschmack bekommt das Essen von guten Lebensmitteln.
  • Halte es wie unsere Großeltern, lieber nur ein bis zweimal die Woche Fleisch, aber dafür gutes vom Metzger, der dir sagen kann, woher er sein Fleisch bekommt.
  • Nimm dir dein Essen für unterwegs mit, richte es zuhause vor. Ein leckeres Picknick beim Ausflug macht allen Spaß. Es gibt mittlerweile so günstige Dosen, für jegliche Lebensmittel, Becher, Thermobecher oder Flaschen, die nicht auslaufen, mit ein bißchen Vorplanung ist dies kein Problem.
  • Du hast doch nichts eingepackt, weil die Zeit zu knapp war. Dann kauf dir kein teures belegtes Brötchen, sondern hole dir beim Bäcker frische Brötchen, die schneiden sie gerne auf, Belag bekommst du beim Metzger oder auch im Supermarkt. Dazu kleine Tomaten, Gurke, gekochtes Ei, Obst und fertig ist dein Picknick auf die Schnelle, das nur einen Bruchteil kostet.
  • Plane deine Einkäufe, damit du keine Lebensmittel wegwerfen musst. Wie wäre es mit einem Wochenplan, den du mit der Familie zusammen stellst, da darf sich jeder Gerichte aussuchen, die er mag, es wird nach Plan eingekauft und du hast keine Reste.

Hast du auch Ideen, die ich hier noch nicht aufgelistet habe? Als her damit, ich bin für jede Anregung dankbar.

Previous

Next

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.