Gigaset Smartphone GS160

*sponsored Post – Werbung mit Charme*

Ein Smartphone unter 150,– Euro? Kann dies etwas sein? Diese Frage möchte ich heute mit dir in meinem neuen Beitrag klären.

Vor einiger Zeit bekam ich von Gigaset das 5-Zoll Modell GS160 zum Testen und habe dem Gerät mal auf den Zahn gefühlt. Mit diesem Smartphone für 149,– Euro will Gigaset den Massenmarkt erobern.

Dieses Einsteiger Smartphone hat eine einfache Kunststoffrückseite, die sehr griffig ist und mit den leicht abgerundeten Kanten gut in der Hand liegt. Die dünne, aber sehr biegsame Abdeckung lässt sich leicht abnehmen, dann findest du einen 2.500-mAh-Akku, ein Micro-SD- und zwei Micro-SIM-Kartenslots. Im Großen und Ganzen macht mir das Gerät einen stabilen Eindruck.

Entgegen der Rückseite besteht die Vorderseite vollständig aus Glas, der Lautsprecher ist dort durch einen Schlitz integriert.

Das Display hat eine HD-Auflösung von 1280 x 720 Pixeln, ich kann Texte gut lesen, es ist schön hell und kontrastreich.

Mit dem Fingerabdrucksensor bietet das GS160 ein Feature, das es sonst nur bei höher Preislagen Geräten zu finden ist. Damit kann die Kamera gesteuert werden und auch Anrufe entgegengenommen werden. Der Fingerabdrucksensor ist auf der Rückseite des Smartphones eingebaut, eine leichte Berührung reicht aus, um das Smartphone zu aktivieren und zu entsperren.

Dies ist aber kein Feature für mich, ich entsperre lieber mit PIN, vielleicht bin ich für so „neumodisches Zeug“ zu alt 😉

Die Kamera ist für Schnappschüsse wunderbar geeignet, die Hauptkamera hat 13 Megapixel, die Frontkamera hat 5 Megapixel.

Der Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz hat 1 GB RAM, für mich vollkommend ausreichend. Insgesamt hat das Gerät 16-GB Speicher, davon können 10,87 GB verwendet werden. Über eine Micro-SD Karte kann nochmals um bis zu 128 GB erweitern.

 

Dieses Smartphone macht auf mich einen hochwertigen Eindruck, ich finde es gut verarbeitet. Besonders toll für diese Preisklasse finde ich die Möglichkeit, zwei Sim-Karten gleichzeitig zu verwenden, bei anderen Anbietern muss ich für dieses Feature deutlich tiefer in die Tasche greifen. Auch finde ich es super, das nicht Standard mäßig so viele Apps vorinstalliert sind. Da kann ich selbst entscheiden, ob ich WhatsApp, Facebook, Instagram und Co. möchte, ich entscheide nämlich gerne selbst, welche Apps für mich wichtig und notwendig sind.

Die Installation der für mir gewünschten Apps ist kein Problem über den Playstore, ebenso wie bei den anderen Geräten, die ich bisher verwendete.

Mein Fazit:

Ein gutes Smartphone muss nicht hunderte von Euros kosten. Das Gigaset GS160 ist für mich ideal, ich spiele nicht, brauche keine große Speicherfläche, mache nur Schnappschüssse mit dem Handy, das Gigaset GS160 ist vollkommen ausreichend und eine echte Bereicherung für den Markt.

Kennst du das Gigaset GS160 bereits oder verwendest es sogar schon? Über deine Meinung unter diesem Post würde ich mich sehr freuen.

Das Gigaset GS160  wurde mir kostenfrei von Gigaset zur Verfügung gestellt. Bei diesem Test handelt es sich um eine Leihstellung der Gigaset. Vielen Dank dafür.  Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

Previous

Next

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.