Sunny Cage – Toasteraufsatz für frische Brötchen und mehr #wiebackfrisch #leckereBrötchen #aufbackenleichtgemacht

#sponsoredPost *Werbung mit Charme*

Sonntags lieben wir das lange Frühstück morgens, gerne mit frischen Brötchen vom Bäcker. Aber es gibt auch mal den einen oder anderen Sonntag, da kann sich keiner von uns aufraffen und zum Bäcker gehen, da haben wir jetzt ein tolles kleines Hilfsmittel von Andrea, von Frinis Teststübchen bekommen und nun müssen nicht mehr auf warme Brötchen verzichten.

Sunny Cage ???

Bekannt aus der Höhle des Löwens ist der Sunny Cage,erfunden von ihn Hans Zarm, ein kleiner „Brötchenkäfig“ in den, wenn er aufgeklappt ist, zwei Brötchen nebeneinander Platz hat. Der Korb hat eine Länge von 22 cm und einen Durchmesser von 10 cm.

Der Sunny Cage wird mit den Silikon-Füßchen auf den Toaster gestellt, dort steht er auf unserem Langschlitztoaster super sicher und fest.

Nachdem der Sunny Cage auf dem Toaster steht, kann er nun mit allerlei gefüllt werden. Wir haben es mit Brötchen und Brezeln als erstes probiert. Die Brezel haben wir in der Mitte geteilt, weil sie sonst nicht in den Sunny Cage ging, aber dem Geschmack hat es keinen Abbruch getan.

Nicht so lecker fanden wir Aufbackbrötchen. Laut Sunny Cage einfach die Aufbackbrötchen einlegen und mehrmals den Toaster betätigen, aber wir finden, die werden nicht genug gebräunt und nicht richtig knusprig. Dafür sehr lecker und gerade jetzt zur Zeit bei uns sehr angesagt, sind aufgetoastet Berliner.

Der Sunny Cage läuft komplett ohne Strom. Du willst warme Brötchen, dann den Sunny Cage in Pfeilrichtung am Rädchen einfach aufziehen, solange, bis nichts mehr geht, dann Sunny Cage auf den Toaster setzen, Backgut eingeben, den kleinen Riegel von Stopp auf Start drehen und schon dreht sich der Sunny Cage dank der Spieluhrmechnik.

Nun den Toaster bis zu dreimal starten, abhängig von dem Bräunungsgrad den du gerne wünschst und fertig ist das aufgetoastete Backgut. Kleiner Wermutstropfen, wenn ich den Toaster mehr als zweimal einschalte, muss ich den Sunny Cage dazwischen wieder neu aufziehen, da die Spieluhrmechnik nicht länger wie 5 Minuten läuft. Und Vorsicht, wenn du den Käfig öffnest, der Griff wird sehr heiß.

Sehr praktisch finde ich, den eigentlichen Käfig kannst du ganz einfach aus dem Halter entfernen und ihn zum säubern in die Spülmasche stellen. Für mich als Spülmuffel wirklich ideal.

Alles in allem finde ich den Sunny Cage eine tolle Idee zu einem passablen Preis. Ein Geschenk, wie mein Onkel früher gern zu sagen pflegte, für jemanden, der eigentlich nichts braucht 😉 tolles Gaget, das Spaß macht.

Sunny Cage wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.                                               Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

Previous

Next

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.