Pfälzer Leberwurst von Cornelius – so liewe mer Pälzer des

#sponsored Post *Werbung mit Charme*

Heute möchte ich Dir erzählen, warum ich den Herbst liebe.

Im Herbst beginnt wieder die Zeit, wo wir im Pfälzer Wald mit unserem Pidufo wandern gehen, Keschde sammeln und das allerbeste, in Hütten einkehren.

Schon als Kind konnten mich meine Eltern locken, wenn es sonntags hieß, „hopp, mer gehe uff die Weilach“ weil ich wusste, nach unserem ausgiebigen Spaziergang kehren wir in die Hütte ein 🙂

Auch heute noch liebe ich es, zusammen durch den Wald zu stapfen, den schönen Herbst und die Farben zu genießen und dann durchgefroren in die warme Hütte zu kommen. Und was gibt es nun besseres, als eine leckere Schlachtplatte, die weckt die Lebensgeister und gibt neue Kraft für den Rückweg.

Als richtiges Pfälzer Mädel habe ich mich riesig gefreut, als mir Cornelius  ein lecker Wurstpaket zukommen hat lassen. Greif zu, nimm dir ein Schnittchen und genieße meinen Bericht 🙂

5-2

Vier leckere Sorten haben wir zum Testen bekommen und die möchte ich Dir heute näher vorstellen.

imgp0016

Die klassische Pfälzer Leberwurst, liebevoll von uns Lewwerworscht genannt, ich kenne keine Familie, bei der sie nicht abends auf den Tisch kommt. Jeder Metzger, der in der Pfalz etwas auf sich hält, hat sein eigenes Geheimrezept, immer ähnlich, aber jedes seine Raffinesse. Die Pfälzer Leberwurst von Cornelius hat alles, worauf es ankommt. Nicht zu würzig, nicht zu lasch, wir lieben sie.

imgp0042

Eine Variante, die bei uns schwere Diskussionen ausgelöst hat, ist die Pfälzer Leberwurst light. Mal ehrlich, muss es eine Pfälzer Spezialität denn in einer light Version geben und kann die schmecken. Unsere eindeutige Meinung vor dem Test, nee, nee, des geht gar net. Damit es relativ neutral zugehen konnte, habe ich mich für eine Blindverkostung mit meinen Jungs entschieden. Ich habe Schnittchen mit „normaler“ Leberwurst und mit der „light“ Variante gemacht und habe diesen Teller während der Sportschau auf den Tisch gestellt. Alle haben kräftig zu gelangt und als der Teller leer war, die Frage, und welche war besser? Keine von beiden konnte das Rennen machen, beide gleich gut und sie haben nicht gemerkt, das es eine light Variante gab. Bravo Cornelius, habt ihr gut gemacht.

imgp0046

 

Als nächstes haben wir die Delikates-Leberwurst getestet. Früher habe ich diese beim Metzger immer als „Kalbsleberwurst“ gekauft, ohne zu wissen, das es gar kein Kalb ist. Uns schmeckt auch diese feine Leberwurst sehr gut, der Favorit meiner Mama.

imgp0043

Die Bauernblutwurst ist mein absoluter Favorit. Ich liebe Blutwurst, schon als Kind war ich immer total happy, wenn der Opa Kartoffeln mit Blutwurst und Leberwurst gemacht hat. Ein ganz einfache, aber so leckeres Gericht, das sich mit diesem Paket auch einfach umsetzen läßt.

Und wie steht es mit Dir? Magst Du auch so gerne Blutwurst und Leberwurst wie ich?

Und zum Schluss kommt das beste. Ich darf ein Paket an Dich verlosen. Dafür die Augen aufhalten auf unserer Facebook Seite, das Gewinnspiel startet noch diese Woche.

 

Die Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank  dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

Previous

Next

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.