Staudt-Gel für Gelenke und Muskulatur #Produkttest #sponsoredPost #StaudtGel

Wer regelmäßig bei mir liest, weiß, ich mache gerne und viel Sport. Nun habe ich mal wieder mein Training umgestellt und dann muss ich immer sehr mit Muskelverspannungen und Muskelkater kämpfen. Auch meine Faszien spüre ich nach dem Training immer sehr.
Da kam es mir gerade recht, das mich vor einiger Zeit health.on.ventures angefragt hat, ob ich das Staudt-Gel testen möchte.

Das Staudt-Gel ist ergänzend zu den Staudt Manschetten, kann aber auch problemlos alleine angewendet werden.
Es besteht aus Hamamelis Virginiana Leaf Extract, Wintergrün, Eukalyptus, Fichtennadeln, Rosmarin und Menthol.

Nach dem ersten Auftragen kühlt das Gel erstmal sehr angenehm, nach ca. einer halben Stunde wird die Stelle angenehm warm und die Muskeln entspannen sich merklich.
Ich habe das Gel abends direkt nach dem Training aufgetragen (60 Minuten HIT-Training), weil ich schon gespürt habe, der Muskelkater ist im Anzug.
Am nächsten Morgen war ich sehr erstaunt, weil ich mich super bewegen konnte und der Muskelkater sich echt in Grenzen hielt.

Eine Baustelle bei mir ist mein Iliosakralgelenk. Leider habe ich dort oft Schmerzen und es verhakt sich. Als dies vor ein paar Tagen wieder der Fall war, habe ich das Staudt-Gel auf die Stelle einmassiert und die Schmerzen war sehr schnell besser, am nächsten Morgen hat es beim Aufstehen geknackst und das Gelenk war wieder in der richtigen Stellung, das Gewebe darum total gelockert, nichts mehr verspannt. Ich bin ganz begeistert von dieser Wirkung.

Nach nunmehr zwei Wochen testen kann ich sagen, Staudt-Gel löst bei mir Muskelverspannungen, Schmerzen wurden gelindert. Die angenehme Kombination von erstmals leichter Kühlung, die dann in Wärme übergeht, gefällt mir sehr.

Das Gel lässt sich leicht auftragen, es klebt nicht, zieht rasch ein, eine lange Wartezeit nach dem Auftragen ist nicht notwendig.
Die Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank
dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf
meiner selbst gemachten Erfahrung.

Previous

Next

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.