Monat: Juli 2015

Lässig – Lebe lässig – lebe bewusst

Im Test: Lässig
#lässig gmbh 
#mfbt15 #gesponserter Post

Lässig war einer der Sponsoren beim #mfbt15 Bloggertreffen.  Ich durfte mir auf der Seite von Lässig ein Produkt aussuchen 🙂 


Bevor ich euch zeige, was ich mir ausgesucht habe, möchte ich euch ein bißchen was über Lässig erzählen.

Die Philosophie von Lässig (Quelle Lässig GmgH) :

„Lebe Lässig, Lebe Bewusst“ fällt mir als erstes ins Auge. 
Inspiriert von den Straßen und Laufstegen der Welt, werden im Team Taschen, Textilien und andere schöne unf funktionale Dinge für Menschen entwickelt.

„So wie Du bist, so sind auch Deine Gebäude.“ (Louis Sullivan, 1924, amerikanischer Architekt)
Diese Zitat befindet sich auf der Lässig Seite, und ganz in Anlehnung an dieses Zitat sind die Produkte, ohne PVC,
Nickel, AZO, Kadmium und Phthalate, es wird auf recycelte
Materialien sowie Biobaumwolle zurück gegriffen. Lässig steht für einen nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen der Natur.
Als ich erfuhr, das ich mir etwas auf der Seite aussuchen darf, habe ich mich voller Begeisterung auf der Seite umgeschaut und ich habe mich verliebt, in diese tolle Tasche, die Brief Bag Snake „Red Dragon“ 
Die Tasche hat folgende Maße: 39 x 17 x 31 cm, ist aus 100 % PU und wiegt 1,40 kg und hat folgende Ausstattung:
  • Übersichtliche Innenaufteilung
  • Wickelunterlage
  • isolierter, herausnehmbarer Flaschenhalter
  • Utensilientasche
  • wasserabweisendes Feuchtfach
  • herausnehmbare Gläschenhalterung
  • Kinderwagenbefestigung
  • integriertes Handyfach
  • zusätzlicher, höhenverstellbarer Schultergurt
Jetzt werden sich bestimmt viele fragen, was will eine Frau, die kein Windelkind mehr hat, mit einer Wickeltasche? 
Ich finde diese Tasche so super, keiner merkt, wofür sie eigentlich gedacht ist, sie hat so viele Funktionen und Fächer, die ich auch ohne Windelkind genieße.
So zum Beispiel die Wickelunterlage, die ich gerne nutze, wenn ich mich in der S-Bahn z.B. setzen möchte, da ich ja nie weiß, wer oder was da vorher auf dem Sitz war 😉

Ich finde es sehr unangenehm, wenn ich mich irgendwo hin setzten muss, vor allem im Sommer, wenn ich kurze Hosen oder einen Rock an habe. Mit dieser Tasche ist dieses Problem für mich gelöst, ich habe ab sofort immer meine Unterlage dabei.
Als nächste für mich super nützlich, der Flaschenwärmer. Nein, ich nehme mir keine Babynahrung mit, sondern jeder der mich näher kennt, weiß, ich gehe nicht ohne meine Wasserflasche aus dem Haus und in diesem Flaschenwärmer bleibt das Wasser im Sommer schön kühl und es läuft nichts mehr in die Tasche, falls mal die Flasche nicht richtig verschlossen ist.
Es gibt auf beiden Seiten ein Fach, das mit Reißverschluss verschlossen wird, auf der hinteren Seite sind Haustürschlüssel und Autoschlüssel griffbereit, auf der vorderen Seite kann das Handy in ein separates Fach, sowie der Geldbeutel. 
Im großen geräumigen Innenfach ist auch nochmals ein separates Fach mit Reißverschluss.

Seit zwei Wochen ist die Tasche ein liebgewordener Begleiter von mir, aber leider habe ich nach so kurzer Zeit schon feststellen müssen, das sich die Farbe abwetzt.

 An den unteren Ecken kommt schon weiße Farbe durch,

                                                          

  auf beiden Seiten.
Mein Fazit:
Eine schicke Tasche, die ich    J E D E R    Frau empfehlen kann, die nicht vor dem hohen Eigengewicht zurückschreckt, dafür braucht man wirklich kein Baby 😉

Das/Die Produkt/e wurde/n uns von der oben genannten
Firma für meinen Bericht kosten- und bedingungslos zur Verfügung
gestellt. Meine Testberichte spiegeln meine gemachten Erfahrungen zu
100% wieder,
ebenso wie meine eigene Meinung!

*sponsored Post

quick PEP- Muskel Relax Roll-On Stick (gesponsert)

Im Test: quickPEP Muskel Relax 
#quickPEP
#gesponserter Post
Von quickPEP habe ich den Muskel Relax Stick zur Verfügung gestellt bekommen und für euch getestet:

 
Der Muskel Relax Stick ist ein Roll-On Stick, den man, ähnlich eines Deo-Sticks, einfach über die schmerzende, verkrampfte Muskulatur streicht.
Direkt während oder nach der sportlichen Anstrengung auf die Muskeln aufgetragen, kühlt der Stick angenehm und sofort.

Der Stick ist schön handlich, er passt super in die Sporttasche, so habe ich ihn immer dabei, wenn ich ihn benötige. 


Die Inhaltsstoffe sind leider nicht in Deutsch angegeben, was ich nicht so gut finde, wenn ich mich ausführlich über den Inhalt informieren möchte, muss ich erst mal einen Übersetzer hinzuziehen, um zu verstehen was ich mir auf den Körper gebe. Ich habe mir die Mühe für euch gemacht und die Inhaltstoffe übersetzt:

Wasser, Alkohol, Rizinusöl, Aloe Vera Gel, Auszug aus Arnika, Menthol, Teufelskralle, Rosmarinblätterextrakt, Carbomer (polymere Acrylsäure vernetzt mit Allyl-Saccharose)

Extrakt der Blütenköpfe der Kamille, Triethanolamine, Panthenol, Campher, Zimtsäure, Citral, Citronellol, Duftstoff Coumarin, Duftstoff Limonene, Duftstoff Geraniol
(Ich kann nicht für die Richtigkeit dieser Übersetzung garantieren, ich habe sie nach meinem bestem Wissen gemacht )


Ich finde, das wäre ein Verbesserungsvorschlag, die Zutaten für jeden verständlich auf die Packung zu schreiben, weil es für Allergiker sehr wichtig ist, auf einem Blick zu erfassen, was in dem Produkt ist.


So, nun möchte ich euch gerne noch etwas über die Wirkung sagen 🙂
Ich bin sehr zufrieden mit dem Stick, habe auch nach meinem letzten HIT – Training keinen Muskelkater gehabt. Ich habe abends, vor dem Schlafengehen, meine Arme und Beine mit dem Stick massiert und die Muskeln waren danach schön entspannt.


Mein Fazit: Ein schönes Produkt, welches es für ca. 10,– Euro in der Apotheke gibt.


Das/Die Produkt/e wurde/n uns von der oben genannten
Firma für meinen Bericht kosten- und bedingungslos zur Verfügung
gestellt. Meine Testberichte spiegeln meine gemachten Erfahrungen zu
100% wieder,
ebenso wie meine eigene Meinung!

*sponsored Post

Hornhaut-Entferner von Elle by Beurer

Im Test: Beurer Hornhaut-Entferner
#Beurer
#mfbt15 #gesponserter Post

 Beurer war einer der Sponsoren beim #mfbt15 Bloggertreffen. Für jeden Teilnehmer gab es den
 beurer – Hornhatutentferner – MPE 50.

Als ich erfahren habe, dass ich den Hornhautentferner testen darf, habe ich mich sehr gefreut 🙂

Unsere Fußpflege hat leider seit Längerem schon geschlossen und ich war schon seit einer ganzen Weile auf der Suche, wie ich meine Füße und die meines Mannes schön bekomme. Gerade im Sommer, wenn viel barfuß gelaufen wird, oder wir tragen offene Schuhe, da sind gepflegte Füße für mich das A und O. Und dank diesem tollen Gerät, nun auch keine große Arbeit mehr.

Zuerst möchte ich euch das Gerät ein bißchen näher vorstellen:

Im Lieferumfang sind zwei Metallveredelte Aufsätze, fein und grob, mit einer Schutzkappe, die die Hautpartikel auffängt. Es gibt zwei Geschwindkeitsstufen, ein extra helles LED Licht und das ganze Gerät ist abwaschbar. Es kann auf trockener, wie auf nasser Haut angewendet werden, ist für Hände, Füße und Ellbogen geeignet. Dank seiner schnell Ladefunktion ist es schnell wieder aufgeladen.

Jetzt habe ich mir meinen Mann geschnappt und ihn heute mal verwöhnt, ich habe ihm eine „professionelle“ Pediküre zukommen lassen 😉 Die Füße von ihm sind immer sehr trocken und rissig, obwohl er sie jeden Abend cremt und er hat dicke Schwielen an den Zehen.

Anwendung ist super einfach, zu fest drücken kann gar nicht passieren, da das Gerät sofort stoppt.
Er hat nichts groß gespürt, vielleicht ein leichtes Kitzeln hier und da, er fand es aber sehr angenehm.

Im null komma nix war sehr viele Hautpartikeln runtergehobelt, das ging mir leicht und locker von der Hand.

Direkt nach der Anwendung, bevor die Füße gereinigt waren, sah ich noch nicht viel, da sich die kleinen Hautpartikel am Fuß festgesetzt hatten, aber als ich mit der Hand über den Fuß gefahren bin, habe ich schon gespürt, wie zart er jetzt ist.

Nachdem ich die Füße dann mit einem feuchten Tuch abgerieben habe und sie eingecremt sind, dann dieses Ergebnis 



Und das Ergebnis ist echt erstaunlich. Sogar die Schwielen an den Zehen
sind weg gegangen, die Füße sehen einfach perfekt aus, wie von einer
Fachkraft behandelt, aber ich will mich ja nicht selber loben, hust,
ähem…

Mein Fazit:
Dieses tolle Gerät darf dauerhaft bei uns bleiben und dank der tollen Metallveredelten Aufsätzen, die nicht getauscht werden können, haben wir nicht mal Folgekosten, wie bei vielen Konkurenzartikeln.

Das/Die Produkt/e wurde/n uns von der oben genannten
Firma für meinen Bericht kosten- und bedingungslos zur Verfügung
gestellt. Meine Testberichte spiegeln meine gemachten Erfahrungen zu
100% wieder,
ebenso wie meine eigene Meinung!

*sponsored Post

Liebster Award

Liebster Award – discover new blogs

Liebster AwardIch wurde von den lieben Mädels Cari und Jule von  2TestGirlz  für den Liebster Award nominert. Sie haben mir 11 Fragen gestellt, die ich euch hier beantworte:


Die 11 Fragen von 2TestGirlz:

1. Welches Produkt würdest du auf gar keinen Fall testen wollen?

Die Frage ist schwer, ich teste fast alles, sogar Fertigprodukte, weil mich vielleicht das eine oder andere doch mal überzeugt. Ich finde, alles im Leben sollte man erst mal ausprobieren um sich eine Meinung bilden zu können.

2. Spielst du Computer- oder Konsolenspiele?

Nein, ich spiele gar keine Computer- oder Konsolenspiele, dafür meine Kinder um so mehr 🙂

3. Schaue in genau diesem Moment nach links. Was siehst du?
Meine Orchideen 🙂

4. High Heels oder Turnschuhe?
Je nach Anlass, im Alltag Turnschuhe, wenn es schick ist High Heels

5. Hast du ein Haustier? Wenn ja, welches? Wenn nein, wieso nicht?
Unser Pidufo, den wir vor 9 Jahren aus Spanien mitgebracht haben und der mir so toll beim Bloggen hilft.

6. Tee oder Kaffee?
Morgens zum Start geht nichts ohne Kaffee, zwischendurch für den Durst gerne auch einen Tee, im Sommer schön kalt, im Winter dampfend heiß zum Aufwärmen, da ich eine „Fröseköttel“ bin, wie mein Mann immer liebevoll sagt.

7. Wenn du die freie Wahl hättest (egal, was es kostet), wo würdest du Urlaub machen?
Ich würde gerne mal nach Australien, da lebt meine Cousine schon viele Jahre und ich würde sie gerne mal besuchen.

8. Berliner Weiße Himbeer oder Waldmeister?
Ehrlich, weder noch, dann lieber ein schönes Weizen oder einen Rieslingschorle.

9. In einer Welt, in der es nur Pflanzen gibt, welche Pflanze wärst du?
Eine Orchidee

10. Was ist das Ekligste, das du jemals gegessen hast?
Fertigsoßen, dick, pampig, ecklig

11. In einer postapokalyptischen Welt mit Zombies, was wärst du: Zombie, Überlebender oder tot?
Dann lieber tot.

So, das waren meine Antworten, vielen Dank, liebe 2TestGirlz für die Nominierung.

Und ich nominiere:

Bloggertestlabor


Majas Schminkköfferchen

Frinis Teststübchen

Elfentraum’s Welt  

Secrelicious

Und hier meine Fragen:

 1.) Wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?
 2.)  Kennst du den einen oder anderen Blogger persönlich?
 3.)  Welches Buch hast du als letztes gelesen?
 4.)  Was sind deine Hobbies?
 5.)  Hast du einen Traum, den du dir erfüllen möchtest?
 6.)  Bist du schon mal ein Stück des Jacobwegs gelaufen oder hast es vor?
 7.)  Lieber süß oder salzig?
 8.)  Kochst du gerne?
 9.)  Hast du eine Lieblingsserie?
10.) Mit wem würdest du dich gerne mal treffen?
11.) Bier, Wein oder Antialkohol

So, nun habt ihr meine 11 Fragen, ich freue mich auf die Antworten 🙂 <3

Hercules Sägemann – Haarbürste

Ich habe eine super Haarbürste gewonnen, von Hercules Sägemann

Die Bürste hat hochwertige, speziell verrundete Nylonstifte, in einer besonderen Anordnung, die die Haare entwirren und sanft zur Kopfhaut sind.

Selbst strapaziertes und verklettetes Haar wir sanft entwirrt, kein Reißen und Ziepen

Durch die speziellen Nylonstifte werden Pflegeprodukte sanft verteilt, jeder Bürstenstrich fördert die Durchblutung und dadurch das Haarwachstum.

Selbst Extensions sind kein Problem.

Diese Bürste kann ich nur empfehlen, selbst meine langen Haare lassen sich super sanft entwirren.

Tea Gschwendner

Im Test: Tee Gschwendner
#teagschwendner
#mfbt15 #gesponserter Post

TeeGschwendner war einer der Sponsoren beim #mfbt15 Bloggertreffen.

TeeGschwendner hat ein ganz einfaches Konzept, Qualitätstee von den führenden Tee-Fachgeschäften in Deutschland! In den Fachgeschäften, sowie im Onlineshop erhält man den besten Tee für jeden Anlass und Geschmack.

 Auf dem Bloggertreffen im Mannheim gab es kleine Tetrapack-Beutel mit schon fertig gemischten Eistee. Diesen gibt es in den Sorten 

 – Ice Tea Grüntee Mate  Würzig, leicht rauchig und angenehm herb mit extra viel Koffein!
 
 – Ice Tea Ingwer-Orange BIO  Saftige Orangennote trifft auf belebenden Ingwer!

– Ice Tea Minze BIO   Leicht und erfrischend

 -Ice Tea Grapefruit-Apfel  süß, sauer, frisch und herb alles in einem

 -Ice Tea Schwarzkirsche BIO   pralle, weiche dunkle Kirsche

 -Ice Tea Waldbeere BIO     ein beeriger Sommergenuss

 -Ice Tea Holunderblüte BIO  leckerer, herber Holundergenuss

 -Ice Tea Rooibos Mango-Passionsfrucht   Rooibos trifft Mango-Passionsfrucht, eine Versuchung

 
-Ice Tea Matcha lemon BIO    Eine Kombi von leuchtend-intensivem, reichhaltigem Zart-Bitter 
  des Grünen Japangoldes mit spritzig erfrischender Zitrone. 

 -Ice Tea Matcha crema BIO   Süß herber Original-Matcha mit der typisch cremigen, vanillig-
  milchigen Sojasüße.

Mir hat am besten der Ice Tea Holunderblüte Bio und Ice Tea Grapefruit Apfel geschmeckt.
Ganz günstig sind die kleinen Schätzchen nicht, der 0,33 l Tetrapack kostet 2,00 Euro, die beiden Matcha kosten sogar 3,00 Euro.
 

Für Zuhause konnte ich mir diesen leckeren Caipirinha-Tee mitnehmen, die alkoholfreie Variante des beliebten Trend-Cocktails aus Brasilien mit dem Geschmack von Rohrzucker und frischen Limetten.
100g von diesem Tee kosten 4,70 Euro. Der Tee besteht aus Grünen Tee aus Indien, Zitronenschalen, Aroma und enthält Koffein.

Ich habe den Tee auf zwei Varianten probiert.

Die erste Variante, nach Packungsbeilage, 12g Teeblätter (ca. 7 gestrichene Tl auf 1 Liter gefiltertes bzw.
weiches, 70°C heißes Wasser (nach dem Kochen ca. 10 Min abkühlen
lassen); 2 Min. ziehen lassen, abkühlen lassen und über Nacht im Kühlschrank durchkühlen. Ist super lecker.

Als zweite Variante habe ich einen sogenannten Kaltauszug gemacht.
Dafür nehme ich auch 12g Teeblätter auf 1 Liter Wasser, nur setze ich den Tee mit kalten Wasser an und lasse ihn über Nacht im Kühlschrank ziehen. Dadurch werden weniger Catechine aus den Blätter gelöst, da dies bei kalten Wasser kaum löslich sind. Über Nacht im Kühlschrank lösen sich aber genug Inhaltsstoffe aus, dass der Tee einen sehr angenehmen, frischen Geschmack hat. Diese Variante ist gerade für kalten Tee im Sommer super geeignet.

Der ideale Begleiter für Unterwegs

Caipirinha mal anders

In ein Cocktailglas gefüllt, mit Eiswürfeln und Limette einfach nur lecker, eine tolle alkoholfreie Alternative zum Caipirnha.

Mein Fazit
Der Tee ist super für den Sommer, verhilft mir dabei genug zu trinken, ohne auf gesüßte Getränke zurück greifen zu müssen.
Mit einer Scheibe Limette und Eiswürfeln ist er eine tolle Alternative für die alkoholhaltige Variante 🙂 
Vielen Dank für diese
Kooperation.
_________________________
Das/Die Produkt/e wurde/n uns von der oben genannten
Firma für meinen Bericht kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Meine Testberichte spiegeln meine gemachten Erfahrungen zu 100% wieder,
ebenso wie meine eigene Meinung!

*sponsored Post

Mein erstes Mal Mimo&Frini Bloggertreffen #mfbt15

Wie einige von euch sicher schon gelesen haben, durfte ich am Samstag bei meinem 1. Bloggertreffen als Schnupperteilnehmerin dabei sein 🙂

Die liebe Michelle von Mimos Welt und die liebe Frini von Frini’s Teststübchen habe ein tolles Event in Mannheim im Garten von Frini organisiert.

Es wartet ein toller und ereignisreicher Tag auf mich. Ich bin noch ganz
überwältigt, wie liebevoll ich von allen anderen aufgenommen wurde.

Ich durfte Angie, Sasha, Andrina, Annika, Anja, Andrea und Michelle kennenlernen und habe sie alle sofort ins Herz geschlossen.
Alle meine Fragen wurden mir ausführlich beantwortet und jeder hat mir
angeboten, mir auch jederzeit bei Problemen weiter zu helfen <3, so
ein tolles Miteinander und kein Gezicke, einfach schön. 

Schnupperteilnehmerin, da dachte ich, ich bekomme vielleicht ein, zwei Produkte ab, die keiner so richtig will, aber nein, ich bin nicht mit leeren Händen, sondern mit einem randvollen Kofferraum heimgekommen. An dieser Stelle nochmals vielen dank an alle, Angie, du hast so viel an mich abgetreten <3  D A N K E

Eine kleine Überraschung von Andrina

Auch Annika hatte für jede von uns eine Überraschung

Die Testprodukte
Wahnsinn

fürs leibliche Wohl

Sogar an der Wand Produkte

Ein hoffe, ich kann euch einen kleinen Eindruck mit den Bildern vermitteln, ich werde mich jetzt hinsetzen und Berichte tippen, damit ich im August Urlaub machen darf 🙂

Vielen lieben Dank, für ein so tolles Event und vor allem, das ich die Ehre hatte, dabei zu sein.